dezibel

Hörschädigungen nehmen zu
Wir leben in einer lauten Welt. Schwerhörigkeit, Hörsturz, Tinnitus und andere Erkrankungen des Gehörs nehmen zu. In der Schweiz leidet bereits jede zehnte Person an einer Hörschwäche (über 1Mio. Betroffene, davon tragen 250 000 ein Hörsystem).

Wer liest dezibel?
Menschen, die von einer Hörschädigung betroffen sind, deren Angehörige und Freunde, Fachleute, wie Audioagoginnen, Akustiker, Hals– Nasen–Ohrenärzte, Therapeuten, Wissenschaftsmitarbeitende, Beschäftigte in Pflege, Betreuung und Beratung, Lehrpersonen, Architekten, Raumgestalter und Audiotechniker*. Abonniert wird dezibel ebenso von Schulen, Institutionen, Organisationen, Ämtern, Behörden, Gemeinden und Krankenkassen.

Worüber informiert dezibel?
Bei dezibel steht der Mensch im Mittelpunkt. Das Publikums- und Fachmagazin vermittelt Hintergrundinformationen über Probleme rund ums Hören im Familien-, Schul- und Berufsalltag, über neue Forschungsergebnisse, Behandlungsmöglichkeiten und Hilfsmittel. dezibel weist den Weg zu Anlaufstellen und informiert über das Aus- und
Weiterbildungsangebot für hörgeschädigte Menschen.
dezibel wird von pro audito schweiz – Organisation für Menschen mit Hörproblemen herausgegeben. Ziel ist es, aufzuklären, das Selbstbewusstsein Betroffener zu stärken und die Öffentlichkeit für die Problematik der unsichtbaren Behinderung zu sensibilisieren.

Erscheinung
dezibel erscheint derzeit in einer Auflage von 7000 Exemplaren, die von geschätzten 30 000 Menschen jeden Alters gelesen werden. Es ist das wichtigste Medium in der Schweiz für alle, die mit Hörschädigungen zu tun haben.

NEU besteht die Möglichkeit, die Zeitschrift dezibel über den Verein pro audito uri zu beziehen.
Das Jahresabo kostet, bezogen durch den Verein Fr. 24.- statt Fr. 32.- und wird wie bisher mit der Post geliefert. Die Rechnung wird dann von unserer Kassierin mit dem EZ von pro audito uri an die dezibel Abonnenten geschickt.

dezibel_720

dezibel bestellen