Theater Schattdorf

Wieder einmal in angenehmer und geräuscharmer Umgebung ein Theater geniessen. Dies ermöglichte die Theatergesellschaft Schattdorf den Mitgliedern von pro audito Uri auch dieses Jahr, mit der Einladung zur Hauptprobe des Stückes „Ladysitter„. In gekonnter Art brachte Regisseur Erwin Britschgi seine Laienspieler in Schuss.

Szenen: Der eben aus dem Knast entlassene Archie kommt wegen einiger Missverständnisse in arge Nöte Und erst sein Sohn Maximilian! In seiner Wohnung kommen jeweils diverse Frauenzimmer vorbei. So zählt unter anderem eine Privatcoiffeuse zu den regelmässigen Besucherinnen. Doch weit schlimmer ist, dass seine langjährige beste Freundin nichts von seiner bevorstehenden Heirat mit der Verlobten Maja weiss. Dies alles führt zu verzwickten und unlösbaren Situationen, welche die Akteure mit witzigen und skurrilen Ideen zu meistern versuchen. Da gibt es für die Zuschauer einiges zu Lachen.

Mit einem herzliche Applaus bedankten sich die mit guter Unterhaltung verwöhnten Zuschauer bei den Spielern und den im Hintergrund Mitwirkenden. Mit einem freiwilligen Beitrag in die Theaterkasse konnten sich die Besucher zusätzlich erkenntlich zeigen Den Theaterleuten von Schattdorf, speziell ihrem Präsidenten Marco Wolf, gebührt ein herzliches Dankeschön.

Adolf Betschart
Aktuar

2013-theater-schattdorf