Verständigungstrainingskurs Frühling 2018

Erstmals bot pro audito uri zusätzlich zu den bestehenden Kursen am Montagnachmittag 16:00 bis18:00 und abends 18:45 bis 20:45 Uhr einen dritten Kurs an. Dieser wurde jeweils am Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr durchgeführt. Der von  insgesamt 22 aufgestellten und interessierten TeilnehmerInnen besuchte Kurs fand an acht Kurstagen statt. Es ist bemerkenswert, welche Fortschritte die KursteilnehmerInnen in dieser Zeit machen, sei es in der Konzentration und Merkfähigkeit oder dem Lippen lesen. Auch gehen sie bewusster mit ihrer Hörbeeinträchtigung um, da sie sich mit Gleichgesinnten in entspannter Atmosphäre austauschen können. Für mich als Audioagogin ist es immer wieder eine Bereicherung, engagierte Kursteilnehmer zu unterrichten.

ABSEH- UND HÖRTRAINING

Der Theorieteil am Anfang beinhaltet die Lauterklärung, die Verwechslungen im Ablesen und Hören z. B. ch-k-ng. Vorlagen mit Mundbildern werden dafür eingesetzt. Es ist gar nicht so einfach, die Buchstaben nach dem Mundbild einzuordnen.
Im Hauptteil wird intensiv darauf eingegangen. Da wird den KursteilnehmerInnen zu Beginn der Laut (Buchstabe) und das Thema der Lektion vorgestellt. z.B. ch – Chatzä, Chaschtä, Chartä. Das Thema zieht sich durch die ganzen zwei Lektionsstunden und wird in mündlicher und schriftlicher Form im Plenum sowie in 2er oder 3er Gruppen erarbeitet.

Nebst Hören und Lippenlesen wird auch Gedächtnistraining eingebaut. Da die Hirnleistung durch immer weniger verstehen, was durch die Wissenschaft auch bewiesen ist, immer mehr Schaden nehmen kann, ist trainieren des Gedächtnisses für Hörbeeinträchtigte enorm wichtig.

AUSBLICK

Ab 15. Oktober beginnen die Herbstkurse.
Neu dabei sein wird Pia Kempf, welche die Ausbildung zur Audioagogin Mitte August beginnt. Sie wird nach einem Plan, welcher pro audito schweiz erstellt, im Absehen eingesetzt. pro audito uri freut sich, dass sie eine junge, engagierte Frau gefunden hat, welche die anspruchsvolle Ausbildung in Angriff nimmt.
Die KursteilnehmerInnen dürfen sich auf weitere interessante Lektionen freuen.
Es sind auch „neue Anfänger“ zu den Kursen eingeladen.

Die Technik (Hörgeräte) reicht alleine nicht, um besser zu verstehen!